Was ist Pilates?

Glückstraining pur!

Pilates ist ein ganzheitliches, intelligentes Ganzkörpertraining für Jung und Alt, das ein bewußtes Zusammenspiel von Körper und Geist anspricht.

Das sanfte Workout auf der Matte oder an Pilates Geräten kombiniert Atmung, Kraft, Koordination und Dehnung in harmonisch fließenden Bewegungen. Der Schwerpunkt der Übungen liegt auf der Kräftigung des Rumpfes als Körpermittelpunkt. Vor allem die tiefe Bauch‐, Rücken‐ und Beckenbodenmuskulatur werden in jeder Bewegung stimuliert. So wirdeine maximale Stabilisation, aber auch gesteigerte Beweglichkeit des Rückens und der Gelenke erreicht. Das Ziel ist, über eine stabile Körpermitte ein ausgeglichenes Muskelsystem von innen nach außen zu schaffen und somit den Kräftehaushalt von Bewegungsabläufen zu ökonomisieren. Dabei kommt es zu einer schlanken und kraftvollen Definition der Muskeln. Trainiert wird immer unter Berücksichtigung der physiologischen Ausrichtung des Körpers, so daß die Technik auch in den Alltag jeder Zeit mit eingebunden werden kann. Die Körperhaltung wird korrigiert und Rückenleiden kann vorgebeugt werden.

Die Pilates Geräte sind mit Federmechanismen ausgestattet, die eine Abnahme des eigenen Körpergewichts und der Schwerkraft erlauben. Sanfte Widerstände bewirken, daß Bewegungen unterstützt werden und ein dosierter Kraftaufbau auf jedem Niveau möglich ist.

Pilates ist für jeden geeignet, der an sinnvoller Körperarbeit interessiert ist. Es gibt keine Einschränkungen, da alle Übungen individuell an Bedürfnisse und Zielsetzungen des Einzelnen angepasst werden können.

Über Jahre hinweg wurde das Pilates Training immer wieder modifiziert und neueste Erkenntnisse der Sportmedizin mit eingebunden. Die gesamte Trainingsmethode wird variabel im Präventions‐ und Rehabilitationsbereich (z.B. bei Rückenschmerzen), für Frauen vor und nach der Entbindung bis hin zur Leistungsoptimierung von ambitionierten Sportler sehr effektiv eingesetzt.

Unter Berücksichtigung von Atmung, Konzentration, Kontrolle und Präzision fördern die langsamen Übungen die Wahrnehmung des eigenen Körpers, bewirken ein hohes Maß an mentaler Entspannung und setzen neue Energien frei.

Die Vorteile des Pilates-Training auf einen Blick:

  • Stärkt und dehnt die Muskulatur
  • Lockert die Gelenke
  • Löst Spannungen (physisch und mental)
  • Verbessert die Körperhaltung
  • Beugt Rückenleiden vor
  • Trainiert die Beckenbodenmuskulatur
  • Optimiert die Leistung von Sportlern
  • Baut Kraft auf ohne Muskelmasse
  • Unterstützt gezielt Rückbildungsprozesse nach der Schwangerschaft
  • Lindert Schwangerschaftsbeschwerden während der Schwangerschaft
  • Formt und strafft die Figur
  • Erweckt neue Energie
  • Bringt ein neues Körpergefühl und vitale Ausstrahlung
  • Fördert Gewichtsreduktion ergänzend zum Ausdauertraining

Nach zehn Stunden fühlst Du den Unterschied, nach zwanzig kannst
Du ihn sehen und nach dreißig Stunden hast Du einen neuen Körper.

Jospeh Pilates, (1880 - 1967)

Wer war Joseph Pilates?

Joseph Hubertus Pilates (1883 – 1967) ist der Erfinder und Gründer der heute weltweit verbreiteten Pilates Methode. Geboren wurde er in Mönchengladbach bei Düsseldorf und litt als schwächliches Kind unter Krankheiten wie Asthma und Rachitis. Aus seinen Schwächen entwickelte er Stärken:

Mit dem Ziel sich aus diesen Gebrechlichkeiten zu befreien, erlernte er viele athletische Sportarten, studierte westliche und östliche Körpertechniken und entwickelte eine Trainingsmethode, die er selbst „Contrology“ nannte und seiner Zeit schon damals weit voraus war.

Im Vordergrund stand für ihn die Verbindung von Körper und Geist. Sein Ziel war, den Körper gleichmäßig zu entwickeln und den Verstand zu beleben, die körperliche Vitalität zu erhöhen und den Geist aufzurichten.

Er schuf ein Trainingsprogramm, das heute als die Art des „intelligenten Trainings“ bezeichnet und vielfach unter dem Stichwort Body & Mind zusammengefasst wird.

Während seiner Internierung im 1. Weltkrieg in England begann er mit den Kriegsverletzen im Lazarett körperlich zu arbeiten, um sie schneller wieder rehabilitieren zu können. Dabei entwickelte er aus alten Betten und Federzügen seine Geräte, die auch heute noch charakteristisch die elastischen Federn aufweisen. Insgesamt erfand er in seinem Leben über 20 Geräte und mehr als 500 Übungen. Er kehrte nach Deutschland zurück, erweiterte seine Methode in Hamburg und emigrierte dann 1926 als überzeugter Pazifist in die USA. Auf der Überfahrt lernte er seine Frau Clara kennen und eröffnete mit ihr zusammen in New York das erste Pilates Studio. Besonderen Anklang fand seine Arbeit bei Tänzern, Schauspielern und Athleten, die aufgrund von Verletzungen oder zur Verbesserung ihrer Technik mit Joseph erfolgreich trainierten. Viele berühmte Persönlichkeiten waren unter ihnen, die die Technik bekannter werden ließen. In seinem Buch „Return to Life through Contrology“ schrieb er seine Ideen zu einer gesunden Lebensführung nieder. 1967 starb Pilates im Alter von 86 Jahren und hinterlässt eine Methode, die sich in ihrer erstaunlichen Vielfältigkeit und unendlichen Kreativität sowohl im Fitness- und Präventionsbereich als auch in der Physiotherapie und Rehabilitation optimal einsetzen lässt.

Unser Traingsangebot

Pilates-Training

Mattentraing

Das Mattentraining findet am Boden auf der Matte statt und wird auch die Königsdisziplin des Pilates-Training genannt.

Pilates-Training

Gerätetraining

Die Pilates Geräte sind mit Federmechanismen ausgestattet, die eine Abnahme des eigenen Körpergewichts und der Schwerkraft erlauben.

Pilates-Training

Einzeltraining

Im Einzelunterricht mit einem qualifizierten Trainer kann intensiv auf persönliche Zielsetzungen und Wünsche eingegangen werden.

Pilates-Training

Gruppentraining

Unsere Gruppenkurse werden auf allen Trainingsniveaus auf der Matte und am Allegro angeboten.

Pilates-Training

Präventionskurse

Viele Krankenkassen unterstützen im Rahmen ihrer Präventionsprogramme hochqualifiziertes Pilates-Training.

Duo Balance

FAQ

Hier erhalten Sie Antworten auf oft gestellte Fragen zu unseren Kursangebot. Sollte Ihre Frage nicht beantwortet werden, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.